SmartHome Award 2017 - Unser Gewinnerprojekt - Teil 1

23. June 2017 - Themenreihe Smarthome und Ambient Assisted Living

"Das Haus mit Köpfchen und Offenheit" - Teil 1

Die Smarthome Initiative Deutschland e.V. vergab im Juni die Preise für das beste realisierte Smarthome Projekt. Unser eingereichtes Kundenprojekt „Das Haus mit Köpfchen und Offenheit“ wurde beim Smart Home Award Deutschland in diesem Jahr zum besten Projekt erklärt. In der Begründung der Jury hieß es, das Projekt habe überzeugt durch seinen Vorbildcharakter, seine Innovation und leichte Übersetzung in andere Systeme. In diesem und den folgenden Beiträgen stellen wir unser Gewinnerprojekt vor: 

Ausgangssituation

Bei dem beschriebenen Projekt handelt es sich um ein Bauvorhaben eines Einfamilienhauses für eine junge Familie im Raum Heidelberg, Baden-Württemberg, mit Fertigstellungsdatum im Jahr 2016. Im ersten Schritt wurde eine ausführliche Anforderungsanalyse durchgeführt, welche die Basis für Nutzungs- und Systemanforderungen bildete.

Erkenntnisse des Anforderungsprozesses

  • Aufbau der Basis-Infrastruktur in KNX-BUS-Topologie
  • Keine strikte Trennung zwischen KNX und „restlicher Welt“, sondern Integration
  • Obligatorische Steuerung und Regelung von Licht, Heizung, Beschattung, vollautomatisch je nach Umgebungsbedingungen wie z.B. Helligkeit, Anwesenheit, Luftqualität, voreingestellte Parameter
  • Obligatorische Bedienung und Visualisierung der gesamten Haustechnik und Kommunikations- bzw. Überwachungseinrichtungen via PC, Tablet und Smartphone
  • Nutzung allgegenwärtiger Software zur Unterstützung der Hausbedienung
  • Sprachsteuerung über Amazon Echo, Steuerung von Aktionen über Google-Kalender, Anbindung weiterer Gadgets bzw. trendiger Hardware.
  • Energieoptimierung anhand intelligenter Verknüpfungen wie z.B. „Vorbereitung der Anwesenheit“ bei Annäherung des Bewohners auf 2 km zum Haus
  • Unterstützung der sportlichen Interessen der Bewohner über die Fitbit Armband
  • Überwachung und Signalisierung der Verhaltensänderungen der Bewohner und Reaktion der Gebäudeautomation auf diese.

Im Teil 2 der Themenreihe stellen wird die Umsetzung der einzelnen Punkte mit ihren wirtschaftlichen und Komfort-Nutzen im Detail vor.

zurück

Comments are disabled for this post.

0 comments